Die Bremer Stadtmusikanten

Alter3-6
ThemenfeldDemokratie
LernortDrinnen
ThemaFreundschaft
ÜberblickDie Kinder sollen den Wert von Freundschaft erkennen und die Möglichkeiten gemeinsamen Handelns identifizieren. Sie sollen in einer Diskussion zum Nachdenken darüber angeregt werden, welchen Wert Freundschaften zwischen Menschen und Tieren haben und wie mit älteren Haustieren umgegangen werden soll. Dies sollen sie auf ihre Umgebung (Mensch, Tier, Umwelt) übertragen lernen.
LernzieleDen Wert der Freundschaft erkennen und auf das Umfeld der Kinder übertragen
Erworbene FertigkeitenKritisches Denken, Zuhören, Selbstreflektion
MethodeStorytelling
MaterialienGeschichte “Bremer Stadtmusikanten” (wenn möglich, suchen Sie über die Google Suche Bilder zum Ausdrucken - Der Bremer Stadtmusikanten - älterer Haustiere, die z.B. in Tierheimen ein Zuhause gefunden haben)
Vorgehensweise
1 Schritt: Geschichte vorlesen und zuhören
Setzen Sie sich mit den Kindern in einen Kreis (es bietet sich z.B. der Morgenkreis an) und lesen Sie ihnen die Geschichte der Bremer Stadtmusikanten vor. Zeigen Sie Ihnen die Bilder dazu.
2. Schritt: Freundschaft
Wenn die Geschichte fertiggelesen ist, beginnen Sie mit den Kindern laut darüber nachzudenken, wie die Bremer Stadtmusikanten dazu fähig waren, die Räuber zu vertreiben. Die Kinder müssen gezielt darauf hingeführt werden, dass Zusammenhalt und Freundschaft wichtig sind, um gemeinsam etwas bewegen zu können.
Setzen Sie, wenn notwendig, Impulse:
Wären die Tiere jeweils alleine dazu fähig gewesen und wenn ja, wie?
Wie würdet ihr in einer ähnlichen Situation handeln? > stärker alleine oder in der Gruppe?
Welche Situationen fallen euch noch ein, in denen man als Gruppe stärker ist?
3. Schritt: Haustiere
Wenn die Kinder verstanden haben, wie wichtig Freundschaft sein kann, versuchen Sie sie nun auf die einzelnen Tiere der Bremer Stadtmusikanten hinzuführen, insbesondere aus welchen Gründen sie ihren Besitzern davongelaufen sind. Besprechen Sie mit den Kindern, ob sie selbst Haustiere haben. Lassen Sie sie erzählen, ob und wie freundschaftlich sie mit ihnen verbunden sind. Würden sie sie weggeben (z.B. ins Tierheim), wenn sie älter sind und nicht mehr so viel mit ihnen spielen können/wollen? Fragen Sie entsprechend der Antworten nach den Gründen. Die Kinder sollen darauf hingeführt werden, dass jedes Lebewesen und seine Beziehung zu ihm/ihr wertgeschätzt werden sollte.
TippsWeitere LernmaterialienAnwendung online möglich?Was lässt sich zu Hause tun?
Was Sie vor Beginn über das Thema wissen sollten:
https://www.grimmstories.com/de/grimm_maerchen/die_bremer_stadtmusikanten  (Brüder Grimm)
https://docplayer.org/21099339-Die-bremer-stadtmusikanten.html  (Bildergeschichte)
https://www.youtube.com/watch?v=fJ2fqeCvWYs  > Alternativ: falls die Gruppe kleiner ist und ein Tablet vorhanden sein sollte, können Sie den Kindern die Geschichte auch als Video vorspielen.
Freundschaft unter Kindern
https://www.profiling-institut.de/freundschaften-unter-kindern/
Bindung zwischen Kindern und Haustieren
https://www.idee-fuer-mich.de/leben/kindeswohl/eine-ganz-besondere-bindung-besteht-zwischen-kindern-und-ihren-haustieren-9322.html
Ältere Haustiere
https://www.mein-haustier.de/magazin/haustiere-im-alter/
Die Aktivität kann auch mit den Eltern zu Hause oder im Freien durchgeführt werden.
Autor/inKatrin Christl, Jennifer Skurka
Medien

Bremer Stadtmusikanten media filel

Download Download

Zurück zu den Lernmaterialien