Wir erhalten unsere Erde

Alter3-6
WertEthik & Gesellschaft
LernortSchule, Zuhause
ThemaSelbstbewusstsein
ÜberblickUmweltfreundliches Verhalten kann die Wahrnehmung der eigenen Person beeinflussen. Es führt zu einem positiveren Selbstbild und zu einem Gefühl des Wohlbefindens. Zu diesem Ergebnis kommt eine Forschungsgruppe niederländischer Wissenschaftler. Die Aktivitäten im Rahmen des Projekts „Let’s care for planet earth" (Kümmern wir uns um den Planeten Erde) geben den Kindern durch gezielte Aktionen das Gefühl, Protagonisten zu sein. Die emotionale Verbundenheit der Kinder mit der Natur kann ausschlaggebend sein für ihre Bereitschaft, sich für deren Schicksal einzusetzen.
LernzieleEntwicklung des kindlichen Selbstbewusstseins durch achtsames und respektvolles Verhalten gegenüber der Umwelt.
Erworbene Fertigkeiten● Kognitive Fähigkeiten: die Beziehung zu sich selbst ● Querschnittskompetenzen: Teamfähigkeit ● Motorische, sensorische und sprachliche Fähigkeiten
MethodeGruppenarbeit, Gruppendiskussion
MaterialienZeichnung der Erde (s. Mediendateien), Buntstifte, kleine Aufkleber
Vorgehensweise
Wir beginnen mit zwei sich ergänzenden Themen, die der/die Lernbegleiter*in der Gruppe vorstellen wird:
Das erste Thema ist "Selbstbewusstsein":
Selbstbewusstsein ist ein hochkomplexes psychologisches Konstrukt. Ihre Aufgabe ist es, das Konzept des Selbstbewusstseins auf möglichst einfache Art und Weise zu erklären. Selbstbewusstsein bedeutet, dass man sich in erster Linie selbst gut fühlt, dass man stolz auf das ist, was man kann. Ziel ist es, dass die Kinder erkennen, welchen Wert sie in dieser Welt haben. Sie sollen erkennen, wie großartig sie sind und dass jeder Mensch einzigartig ist! Ihnen zu helfen, ihre Stärken zu erkennen und zu nutzen, um für sich selbst und ihr Umfeld einen bedeutenden, positiven Unterschied zu machen.
Das zweite Thema ist "Der Planet, auf dem wir leben".
Der/die Lernbegleiter*in führt in das Thema "Der Planet, auf dem wir leben" ein. Der Planet wird Erde genannt. Heute ist die Erde "krank", weil wir uns nicht genug um sie kümmern. Unsere Handlungen verschmutzen Luft und Wasser, wir brauchen eine enorme Menge an Energie und wir produzieren zu viel Abfall. Verwenden Sie geeignete Bilder des Planeten und der verschiedenen Formen der Verschmutzung, wie sie in den Mediendateien gezeigt werden.
Gehen Sie die folgenden Schritte durch.
● Wenn die Erde nun krank ist, können wir sie heilen?
● Natürlich können wir das! Wenn wir sie heilen, werden wir stolz auf uns sein und glücklich, sie geheilt zu haben.
Ich zeige euch, wie das geht...
● Jedes Kind erhält eine Kopie der Zeichnung der "kranken" Erde, die es blau und grün ausmalen soll.
● Anschließend erhalten die Kinder kleine Pflaster, die sie auf die Zeichnung kleben.
● Während der Aufgabe fragt der/die Lernbegleiter*in die Kinder, ob ihnen Maßnahmen einfallen, wie der Planet gerettet werden kann, und notiert die Ideen.
● Am Ende unterschreiben alle Kinder das Dokument (das die gesammelten Ideen enthält) und der/die Lernbegleiter*in schießt ein Foto von diesem wichtigen Moment.
TippsWeitere LernmaterialienAnwendung online möglich?Was lässt sich zu Hause tun?
Quellen, die Kindern helfen, die Probleme unserer Erde zu verstehen
Für Online: Computer, Cloud-Plattform für Video- und Audiokonferenzen, z.B. Zoom
Video: Das Umwelt-Lied, Wir helfen der Erde etc. (DE) https://www.youtube.com/watch?v=RColFk8RNtg
“Earth is sick” (ENG) https://www.youtube.com/watch?v=e46mR7v5yvc
Autor/inNaomi Marchiotto
Medien

MEDIA FILE care for planet earth

Download Download

Zurück zu den Lernmaterialien