Der leere Topf

Alter6-9
WertEthik & Gesellschaft
LernortSchule
ThemaEhrlichkeit
ÜberblickDer erste Teil der Aktivität zielt darauf ab, den Kindern die Bedeutung von Ehrlichkeit zu vermitteln. Der zweite Teil besteht aus einem praktischen Experiment.
Lernziele• Ermutigung zu einer aufrichtigen Haltung und Handlungsweise • lernen, belastbar und geduldig zu sein • Ehrlichkeit und Integrität zu schätzen wissen
Erworbene Fertigkeiten• Verständnis für die Bedeutung von Integrität in unserem Handeln • Lernen, mit Sorgfalt und Geduld zu handeln • Saatgutanbau und Pflanzenpflege
MethodeGeschichtenerzählen. Die Aktivität basiert auf Demis Buch The Empty Pot (https://us.macmillan.com/author/demi), das auf der chinesischen Erzählung von einem Jungen basiert, der für seine Ehrlichkeit belohnt wurde. Der Kaiser verschenkt bei der Wahl seines Nachfolgers Samen und beschließt, seinen Platz an die Person zu vergeben, die ihm die schönste Blume bringt. Die Lehrkraft kann die Geschichte entweder in der Klasse vorlesen oder ein Video zum Thema "Geschichtenerzählen" zeigen. Im zweiten Teil der Aktivität gibt der Lernbegleiter den Kindern Anweisungen, wie man Samen pflanzt und kultiviert. Die Kinder sind dafür verantwortlich, ihre Blumen zu gießen und zu pflegen.
MaterialienDemi, The Empty Pot, Das Buch ist hier https://www.amazon.com/Empty-Pot-Demi/dp/0805049002 auf Englisch verfügbar; Jogurthbecher, Erde, Pflanzensamen, Wasser
Vorgehensweise
1. Die Lehrkraft bittet die Kinder, die Begriffe "Ehrlichkeit" und " Aufrichtigkeit" zu definieren. Für die jüngeren Altersgruppen gibt die Lehrkraft Beispiele für "ehrliches" und "unehrliches" Verhalten, indem sie verschiedene Szenarien (z. B. eine schlechte Note in der Schule bekommen, etwas kaputt machen usw.) und Handlungen (würden sie die Wahrheit sagen?) vorstellt (15 Minuten).
2. Die Lehrkraft liest die Geschichte vor (siehe zusätzliches Material, 10 Minuten).
3. Nach dem Vorlesen folgt eine allgemeine Diskussion über die Handlungen der Protagonisten, und die Lehrkraft fragt die Kinder, warum der Junge dafür belohnt wurde, dass er einen leeren Topf gefunden hat (20 Minuten).
4. Nach der Diskussion leitet die Lehrkraft die Kinder an, wie sie ihre Samen einpflanzen und wann sie sie gießen müssen. Die Kinder können ihre Namen auf ihre Joghurtbecher schreiben und sie im Klassenzimmer aufbewahren (15 Minuten).
TippsWeitere LernmaterialienAnwendung online möglich?Was lässt sich zu Hause tun?
Wenn die Schule über eine entsprechende Einrichtung verfügt, können die Kinder ihre Samen im Freien aussäen.
Findet die Aktivität online statt, kann die gleiche Methode angewandt werden.
Die gleiche Methode kann auch zu Hause angewendet werden.
Autor/inM. V. Kokota (CSI)
Medien

Media file Der leere Topf

Download Download

Zurück zu den Lernmaterialien